MinetestEDU/de/Erste Nutzung von Minetest am Mobilgerät

From Minetest Wiki
Jump to: navigation, search
Minetest Singleplayer auf Android Smartphone
Minetest Multiplayer-Spiel auf einem Android-Tablet, auf einem Server

Minetest ist für Android verfügbar und kann auf verschiedenem Wege installiert werden. Obwohl es auf den meisten Android-Geräten funktioniert, wird Android 4.0 oder höher empfohlen. Die Android-Versionen von Minetest sind noch in der Entwicklung und haben Fehler. Für iOS gibt es keine offizielle App-Version.

Egal, ob mit Tablet oder Smartphone ... mit dem Minetest-Android-App kann man die gleichen Server besuchen, wie mit der Desktop-Anwendung. Bei Servern, die viele Mods und dazu auch viele Dateien (wie Soundfiles) verwenden, kann es zu einem Abbruch der Ladens einer Server-Welt führen.

Contents

Installation

Man sollte keine inoffiziellen Minetest-Builds von Google Play und anderen App-Stores herunter laden. Die dort zu findenden Programm-Versionen können Werbung oder Spyware enthalten. Als geschlossene Software (ohne dass der Quellcode veröffentlich wird) sind sie auch illegal, da Minetest ja eine Open-Source-Software ist.

Die offzielle Android-Minetest-Version kann direkt von der Minetest-Website, Google Play oder F-Droid heruntergeladen werden.

Über Google Play

Die Mintest-App kann direkt von Google Play installiert werden. Wenn man aufgefordert wird, vor der Installation etwas Speicherplatz freizugeben, dann muss dies genehmigt werden. Falls eigentlich genug freier Speicherplatz vorhanden sein sollte, aber trotzdem diese Aufforderung kommt, dann sollten die Anweisungen zur Installation von Minetest via APK genutzt werden.

Über F-Droid

F-Droid ist ein Repository von verifizierter freien Android-Apps und dient als App-Store für kostenlose Software.

Um Minetest von F-Droid zu installieren, wird empfohlen, den F-Droid-Client zu verwenden, obwohl man auch das APK von F-Droid heruntergeladen werden kann. (siehe #Via APK)

Nach der Installation des F-Droid-Clients von seiner Website kann man den F-Droid Client starten, nach Minetest suchen und dann die Minetest-App installieren. Alternativ kann man auch auf diesen Link [1] klicken und den Client die Minetest-Detailseite öffnen lassen, um die App zu installieren.

Über APK

Einige Benutzer müssen das Android-Paket (APK) direkt installieren, da ihr Handy den freien Speicherplatz nicht richtig erkennt und die Benutzer dazu zwingt, Speicherplatz zu bereinigen, obwohl es mehr als genug Platz für die Installation der App gibt.

Wenn als einzige Möglichlichkeit die Installation von Minetest via APK-Datei übrigbleibt, muss die APK-Datei von der Minetest Website oder der F-Droid Website heruntergeladen werden.

In den Einstellungen muss "Aus unbekannte Quelle installieren" vorher aktiviert worden sein und dann sollte die Installation des Minetest-App mit der APK-Datei funktionieren. Die üblichen Schritte zum Ändern der Einstellungen sind:

  • Wechseln Sie in den Einstellungen zu > Sicherheit.
  • Scrollen Sie nach unten und aktivieren Sie die Option "Unbekannte Quellen".
  • Tippen Sie auf OK in der Eingabeaufforderung.

Erstmaliger Start der Minetest-App

Auf Android 6.0 oder höher wird man beim ersten Start aufgefordert, Berechtigungen zu vergeben. Die folgenden Erlaubnisse müssen dem Minetest-App erteilt werden:

  • Inhalt der SD-Karte ändern/löschen - das wird benötigt, um den Minetest-Ordner zu erstellen und die Weltdaten zu ändern.
  • Lesen Sie den Inhalt der SD-Karte - erforderlich, um auf den Minetest Ordner im internen Speicher zuzugreifen.
  • Voller Netzwerkzugriff - wird für das Online-Spielen auf Servern benötigt.

Bevor Mods installiert oder online gespielt wird, sollte vorher die Minetest-Einstellungsseite geöffnet werden. Damit kann sicher gestellt werden, dass die Dialog-Fenster in Minetest nicht über den Bildschirm hinausgehen und damit nicht benutzbar sind. Einige Spieler haben von solchen Problemen berichtet.

Es sind mehrere Registerkarten sichtbar, sobald die App geöffnet wurde. Zu Beginn ist der Reiter "Main" ausgewählt. Auf der Registerkarte "Settings/Einstellungen" und sollten der Register "Advanced Settings/Erweiterte Einstellungen" ausgewählt werden. Wenn man hier sieht, dass das Dialog-Fenster über den Bildschirm hinausgeht und man so nicht auf einen bestimmten Text klicken können, dann wird es sich lohnen, die GUI-Skalierung jetzt zu ändern. Falls jedoch der ganze Dialog sichtbar und bedienbar ist, dann kann man einfach mit dem Spielen im Singleplayer oder Multiplayer-Mod Standard-GUI-Skalierung beginnen.

Um die GUI-Skalierung zu ändern, geht man wie folgt vor:

  1. Wechseln in den "Erweiterten Einstellungen" zu "Client > Grafics > Menus"
  2. Wählen von "GUI-Skalierung".
  3. Rechts unten auf den Knopf "Bearbeiten" tippen.
  4. Die grüne Box antipen und die 1 durch 0,9 ersetzen.
  5. "Speichern" anklicken.
  6. Wenn das Fenster immer noch über den Bildschirm hinausgeht oder noch zu groß ist, sollten die Schritte wiederholt werden und und eine kleinere Zahl eingegeben werden, bis der Dialog korrekt angezeigt wird.

Diese Einstellungen können auch später noch geändert werden, nachdem zu spielen angefangen wurde.

Falls sich die GUI-Skalierung nicht über das Einstellungsmenü ändern lässt, muss man wie folgt vorgehen:

  1. Öffnen eines einfachen Texteditor (z.B. Jota Text Editor).
  2. Anklicken des Menüs, um Textdateien zu öffnen oder zu bearbeiten.
  3. Von diesem Menü aus zum internen Speicher navigieren.
  4. Navigieren zum Minetest-Ordner
  5. Öffnen der Datei Minetest.conf.
  6. Nach "gui_scaling = 1" such und ersetzen von 1 durch 0.9.
  7. Wenn "gui_scaling = 1" nicht existiert, dann muss einfach in eine neue Zeile "gui_scaling = 0.9" eingefügt werden.
  8. Datei speichern und Minetest öffnen.

Wenn das Fenster immer noch über den Bildschirm hinausgeht oder noch zu groß ist, müssen die Schritte wiederholt werden und eine kleinere Zahl eingegeben werden, bis die Dialoge korrekt angezeigt werden.

Bedienungsanleitung

Es wird empfohlen, ein die Android-Minetest-App mit einem Touchscreen zu verwenden, um Minetest zu spielen, denn dafür wurde die App erstellt. Wenn Sie Minetest auf einem Android-Gerät ohne Touchscreen (z.B. Smart TV) spielen möchten, oder wenn Sie lieber auf Tastatur und Maus spielen, dann können Sie das auch tun (siehe nächsten Abschnitt), aber bestimmte Aktionen können nicht ohne Touchscreen ausgeführt werden.

Auch wenn man eine Tastatur und eine Maus nutzt, wird es immer Bildschirmüberlagerungen (-Overlay) geben, mit denen Sie die Bewegungen der Spieler im Spiel steuern können. Dieses Overlay existiert nur in der Android-Version von Minetest und kann nicht abgeschaltet werden, auch wenn Sie es nicht benutzen wollen oder können. Die Overlays werden ausgeblendet, wenn ein Menü oder Inventar geöffnet wird.

Die folgende Darstellung, zeigt die Android-Minetest-Oberfläche und mit welchen Gesten sie benutzt wird.

App-Anleitung klein.png

Spielen auf Android ohne Touchscreen

Bei Android-Geräten, die eine Tastatur- und Maus-Nutzung unterstützen, dann können diese auch in Minetest genutzt werden. Die Geräte müssen dazu vorher angeschlossen werden (über USB, OTG-USB, Bluetooth oder WiFi). Um festzustellen, ob Android diese richtig erkennt, sollte man die Maus bewegen und schauen, ob ein Zeiger auf dem Bildschirm erscheint. Ebenso sollte man versuchen, ob die Pfeiltasten auf der Tastatur benutzbar sind und ob auf dem Startbildschirm Menüs auswählbar sind. Man sollten dann die physische Maus und Tastatur in der Minetest-Einstellungen unter "Sprache & Eingabe" zu sehen sein.

Nachdem die Tastatur und die Maus angeschlossen wurdse kann die Minetest-App gestartet und gespielt werde. Die Maus fungiert jedoch nur als Finger, was bedeutet, dass die Maustasten, wie sie üblicherweise auf der Desktop-Version von Android genutzt werden, so nicht genutzt werden können. Links- und Rechtsklick verhält sich gleich, ein Mittelklick wird nicht erkannt. Ein Doppelklick wirkt wie ein Doppeltipp auf dem Touchscreen, während das Halten der Maustaste wie ein langer Fingertipp auf dem Touchscreen wirkt. Während die Maus also anders funktioniert, funktioniert die Tastatur meist genauso wie die Desktop-Version. Mehr dazu auf der Seite Erste Nutzung von Minetest.

Abhängig von der Tastatur werden bestimmte Tasten von Minetest aufgrund der Art und Weise, wie Android mit Tastendrücken umgeht, möglicherweise nicht erkannt. Zum Beispiel haben ein paar Tastaturen Probleme, bei denen Minetest die Schrägstrich-Taste (/), die sich links von der rechten Umschalttaste befindet, nicht erkennt. Als Ersatz kann man die Teilungstaste (/) beim Ziffernblock der Tastatur nutzen.

Wichtig: Es gibt derzeit keine Möglichkeit, Objekte vom Stapel mit Tastatur und Maus auf Android zu trennen, dazu muss man den Touchscreen verwenden. Mehr dazu ist auf der Bild-Anleitung zur Touch-bedienung weiter oben zu finden.

Erste Schritte zum Einstieg in der App

Wie schon erwähnt, kann man in der App, ebenso wie am PC, sowohl alleine auf einer Singleplayer-Welt als auch auf einem Server spielen. Im Singleplay-Modus gibt es aber ein paar Unterschiede.

Spielen in einer Singleplayer-Welt

Im Gegensatz zum PC-Programm kann man für die Singleplayer-Welt in der App keinen Seed einstellen oder einen speziellen Map-Generator auswählen. Diese beiden Möglichkeiten würden das Aussehen der Karte beeinflussen. Diese Einstellungen sind nur in einer der Einstellungs-Dateien mit einem Text-Editor möglich.

Man startet eine Singleplay-Welt, indem man auf der Registerkarte "Main" den Knopf "Start Singleplayer" antippt. Vorher sollte man noch die Einstellungen rechts daneben auswählen. Ob man also im Creative-Modus starten will oder ob man alles selber abbauen und erstellen will. Ebenso kann man den Schaden anschalten ("Enable Damage"), so dass man essen muss, um zu überlegen und bei einem größeren Schaden (z.B. Fall aus großer Höhe) auch sterben kann.

Mbox information.png WICHTIG Dieses Einzelspieler-Spiel ist recht einfach im Vergleich zu Minecraft. Erst durch Mods kommt wichtige Funktionalität dazu! Wer als Anfänger sich noch nicht so gut bewegen kann sollte unbedingt erst einmal keinen Server benutzen.
siehe Startseite

Das Installieren und Aktivieren von Mods in der App wird auf einer anderen Seite besprochen, die von der Hauptseite aus erreichbar ist.

Mbox information.png EBENFALLS WICHTIG: Fliegen ist auch im Kreativ-Modus nicht standard-mäßig möglich, man muss sich dazu die Rechte geben, was zum Beispiel über die Chat-Befehle möglich ist. Man gibt sich selber alle Rechte, indem man die Texteingabe bzw. das Chatfenster öffnet und den folgenden Befehl eingibt:
/grantme all

Zum Fliegen muss man das Fliegen anschalten (siehe Anleitung oben) und die Sprungtaste nutzen. Je länger man die Sprungtaste drückt, desto höher fliegt man. Umgekehrt kann die Taste zum Kriechen genutzt werden, um nach unten zu fliegen. Eventuell sollte man dazu noch den Geist-Modus aktivieren, damit man durch Bäume und Gestein hindurch fliegen kann (siehe Anleitung oben). Zum Laufen muss man das Fliegen wieder deaktivieren.

Weitere Besonderheiten zur Benutzung gibt es nicht. Die Bedienung, wie man sich bewegt, etwas baut oder abbaut, wurde schon vorher geklärt. Die Rezepte für das Erschaffen von neuen Materialien und Geräten entsprechen denen für das Spielen am PC (siehe Infos zum Überlebensmodus). Ein wichtiger Unterschied ist aber noch, dass in der App keine Minikarte (wie mit F9 am PC) angeschaltet werden kann.

Man verlässt die Singleplayer-Welt, indem man die "Zurück"-Taste von Android nutzt. Man gelangt in ein Menü und kann dann entweder weiterspielen, die App ganz schließen oder wieder zum Menü nach dem Start zurückkehren. Der Stand des Spiels wird beim Verlassen des Spiels automatisch gespeichert und man befindet sich an gleicher Stelle zur gleichen Zeit, wenn man die Singleplayer-Welt wieder startet.

Will man mit einer neuen Singleplayer-Welt starten muss man im Menü die Registerkarte "Settings" auswählen und den Knopf rechts unten "Reset Singleplayer-Welt" antippen. Beim Reset wird automatisch ein neuer Seed verwendet (der sich aus der Datum und die Uhrzeit ergibt) und man erhält eine neue Welt. So kann man die Singleplayer-Welt mehrfach "Reset"en bis man eine passende Welt gefunden hat.

Besuch eines Servers

Mbox information.png WICHTIG Man kann sich in der App mit dem gleichen Account auf einem Server einloggen und hat dann im App die gleichen Rechte, wie als Spieler am PC. Ebenso ist der Inahlt des Inventar identisch.

Einstellungen zur Darstellung der Welt

Neben den Einstellungen, die die Art und die Benutzung einer Welt betreffen, kann man in der App einige Einstellungen vornehmen, die nur die Darstellung einer Welt beeinflussen, also wie sie angezeigt wird. Das kann wichtig sein, um die Darstellung zu beschleunigen und damit die Benutzbarkeit zu verbessern. Mehr dazu ...