Minetest.conf/de

From Minetest Wiki
Jump to: navigation, search
Languages Sprache: English • Deutsch • français

Hinweis: Seit Version 0.4.14 hat Minetest “Erweiterte Einstellungen”, um über eine grafische Oberfläche alle Einstellungen in Minetest vornehmen zu können. Sie enthält eine Kurzbeschreibung, was jede Einstellung bewirkt. Sie müssen die minetest.conf nun seltener manuell bearbeiten.

minetest.conf ist die Konfigurationsdatei, die für zahllose Zwecke verwendet wird. Diese Datei wird bei jedem Programmstart gelesen und immer beim Verlassen des Menüs erstellt/geändert.

Die Konfigurationsdatei liegt an einer dieser drei Orte:

  • ../minetest.conf - (RUN_IN_PLACE-Version, relativ zum ausführbaren Programm)
  • ../../minetest.conf - (RUN_IN_PLACE-Version, relativ zum ausführbaren Programm)
  • ~/.minetest/minetest.conf - (global installierte Version auf Linux pro Anwender)

Ein benutzerdefinierte Konfigurationsdatei kann über die Befehlszeile mit der Option --config /Pfad/zur/minetest.conf angegeben werden.

Als Beispiel wird die Datei minetest.conf.example bereitgestellt. In dieser Datei finden Sie eine umfassendere Liste möglicher Optionen.
Dieser C++-Code generiert die minetest.conf automatisch. Sie enthält alle Standardeinstellungen: [1]


Standardeinstellungen (Auszug)

unbearbeitete Datei

Schlüssel Typ voreingestellter Wert Beschreibung
video_driver Zeichenkette opengl ermöglicht dem Anwender, den von Minetest verwendeten Video-Renderer auszuwählen.
null - kein Rendern
software - rendern durch die Software (nicht durch die Grafikkarte beschleunigt, der Prozessor erledigt alles), sehr langsam
burningsvideo - ebenfalls rendern durch die Software, sehr langsam
direct3d8 - benutzt Direct3D 8, funktioniert vermutlich nicht.
directdd9 - benutzt Direct3D 9, funktioniert möglicherweise.
opengl - benutzt OpenGL, letzte Möglichkeit, am stabilsten
address Zeichenkette leer die Adresse, die zum Verbinden mit einem Server verwendet wird. Ist sie leer, wird das Spiel beim Versuch eine Verbindung herzustellen einen lokalen Server starten.
port Ganzzahl 30000 der Port zum Verbinden mit oder zum Erstellen eines Servers. Um einen Server zu erstellen, werden aus Gründen der Sicherheit, Kompatibilität oder um Standard zu befolgen Ports oberhalb von 1024 bevorzugt.
creative_mode boolesch 0 aktiviert den kreativen Modus. Dies betrifft nur lokale Server.
1 - kreativer Modus aktiviert
0 - kreativer Modus deaktiviert
enable_damage boolesch 0 aktiviert Schaden. Ist dies deaktiviert, kann der Spieler keinen Schaden irgendwelcher Art nehmen. Dies betrifft nur lokale Server.
1 - Schaden aktiviert
0 - Schaden deaktiviert
name Zeichenkette leer der Name des Spielers
new_style_leaves boolesch 1 ob Blätter transparent (1) oder undurchsichtig (0) sind; undurchsichtigige Blätter werden schneller dargestellt und daher auf langsamen Rechnern empfohlen.
1 - Blätter sind transparent.
0 - Blätter sind undurchsichtig.
new_style_water boolesch 0 ob Wasseroberflächen gegenüber anderen Oberflächen abgesenkt (1) dargestellt werden oder nicht (0); Standardwasser ist schneller zu rendern und exakter.
1 - Wasseroberfläche ist gegenüber anderen Blöcken abgesenkt, die beeinflußt nicht die Spielphysik oder die Art zu spielen.
0 - Wasseroberfläche ist nicht abgesenkt
opaque_water boolesch 0 ob undurchsichtiges Wasser aktiviert wird
1 - undurchsichtiges Wasser aktiviert
0 - undurchsichtiges Wasser deaktiviert
show_debug boolesch 0 ob Fehlersuchinformationen (Koordinaten, Zeichnungszeiten ...) beim Start aktiviert sind
1 - Fehlersuchinformationen standardmäßig anzeigen
0 - Fehlersuchinformationen standardmäßig verbergen
smooth_lighting boolesch 1 ob sanfte Beleuchtung benutzt wird
1 - sanfte Beleuchtung aktiviert
0 - sanfte Beleuchtung deaktiviert
client_delete_unused_sectors_timeout Ganzzahl 600 Dies stellt ein, dass der Client Teile der Karte vergisst und aus dem Speicher entfernt, wenn darauf N Sekunden nicht zugegriffen wird.
invert_mouse boolesch 0 ermöglicht Nutzern die vertikale Achse der Maus umzukehren.
1 - Mausachse vertikal umgekehrt
0 - Mausachse vertikal nicht umgekehrt
texture_path Zeichenkette leer ermöglicht dem Benutzer, ein Verzeichnis für zusätzliche Texturen anzugeben, in dem Minetest zuerst nach Texturen suchen wird
time_speed Ganzzahl 72 Dies ändert die Geschwindiwgkeit des Tag-Nacht-Zyklus (gilt auch bei lokalen/Einzelspielerspielen). Wird dies auf 0 gesetzt, stoppt der Tag-Nacht-Zyklus. Je höher der Wert ist, umso schneller läuft er ab. 1 entspricht dem realen Tag-Nacht-Zyklus der Welt.
viewing_range_nodes_min Ganzzahl 25 erlaubt dem Anwender seine Mindestsichtweite zu ändern. Dies ist sehr hilfreich bei langsamen Computern. Dies kann im Spiel mit KP + und KP - geändert werden.
viewing_range_nodes_max Ganzzahl 160 erlaubt dem Anwender seine Maximalsichtweite zu ändern. Dies ist sehr hilfreich bei langsamen Computern.
fov Ganzzahl 72 erlaubt dem Anwender sein Sichtfeld zu ändern.
view_bobbing boolesch 1 ob die Sicht auf und ab bewegt werden kann
1 - Auf- und Abbewegung der Sicht aktiviert
0 - Auf- und Abbewegung der Sicht deaktiviert
view_bobbing_amount Fließkommazahl 1.0 steuert die Stärke der Auf- und Abbewegung, 1.0 ist 100%, 1.5 150% und so weiter. Ist dies auf 0.0 gesetzt, ist Auf- und Abbewegung der Sicht deaktiviert, nicht jedoch die des benutzten Gegenstands.
enable_fog boolesch 1 ob Nebel am Ende des sichtbaren Bereichs ist
1 - Nebel aktiviert
0 - Nebel deaktiviert
enable_clouds boolesch 1 ob Wolken gezeichnet werden
1 - Wolken aktiviert
0 - Wolken deaktiviert
enable_3d_clouds boolesch 0 ermöglicht dem Benutzer, 3D-Wolken zu aktivieren.
1 - 3D-Wolken aktiviert
0 - 3D-Wolken deaktiviert (stattdessen werden 2D-Wolken verwendet)
enable_sound boolesch 1 ob Ton eingeschaltet ist. Ton kann nur aktiviert werden, wenn Sie OpenAL installiert haben.
1 - Ton aktiviert
0 - Ton deaktiviert
sound_volume Fließkommazahl 0.8 ermöglicht dem Anwender die Lautstärke zu regeln. 1 entspricht 100% der Lautstärke, 0 ist stumm.

Steuerungen

In der minetest.conf können Sie die meisten (aber nicht alle) Tasten konfigurieren, aber einige weitere Tasten, die nicht über das Einstellungsmenü des Spiels erreichtbar sind. Erwähnenswert wären hier der Kameramodus und die Minikarte.

Ein paar Hinweise:

  • Steuerungen werden im Format keymap_<Aktionsname> = <Tastenname>, z.B. keymap_forward = KEY_KEY_W geschrieben.
  • Die Liste möglicher Steuerungen (Wert rechts des Gleichzeichens) kann in [2] angeschaut werden. Falls Ihre Taste dort nicht aufgeführt ist, versuchen Sie das tatsächliche Zeichen zu schreiben.
  • Um die Steuerung komplett zu deaktivieren, lassen Sie den Platz rechts neben dem Gleichzeichen leer, z.B. keymap_toggle_debug =

Eine Liste der Steuerungen und ihres Einstellungsnamens (falls verfügbar) finden Sie unter Steuerungen.