Building a home/de

From Minetest Wiki
Jump to: navigation, search
Languages Sprache: English • Deutsch

Contents

Ein Heim Bauen

Einleitung

Sie haben wahrscheinlich schon bemerkt, dass es in diesem Wiki eine Seite namens Wie Sie Ihr erstes Haus bauen gibt,
aber dort wird nicht wirklich gezeigt, wie das geht.

Ich wollte die Seite in Ordnung bringen, aber das uferte aus, es ist an so viele Dinge zu denken, bevor der Grundstein gelegt wird.

Als erstes sollten wir überlegen

  • was unsere Situation ist (wie im kreativen Modus oder am ersten Tag in einem Überlebensspiel)
Außerdem:
    • welche Landschaft uns umgibt (wie ein Wald, Berge oder Wüste)
    • auf welchem Server, in welchem Spiel wir sind, welche Mods es gibt, ob der Kampf Spieler-gegen-Spieler aktiviert ist
  • was wir benötigen (wird etwas dringend gebraucht?)
  • was wir haben (wie Werkzeuge, Materialien, Nahrung)
  • was wir tun können (genau hier, genau jetzt, bis Sonnenuntergang)

Im kreativen Modus können wir direkt zum Hausbau springen und etwas nettes zusammenzimmern.
Dasselbe gilt, falls Sie bereits über genug Werkzeuge, Baumaterial usw. verfügen.

Andernfalls benötigen wir vielleicht nur ein Heim, einen Unterschlupf für die Nacht und eventuell die nächsten paar Tage.

Mit Standardeinstellungen dauert ein “Tag”' in Minetest 20 Minuten.

Lesen Sie auch die Hinweise auf TNG.

Ressourcen

Äxte – zum Fällen von Bäumen oder anderer organischer Stoffe (wie Kakteen)
Spitzhacke – zum Abbau von Stein
Schaufel – zum Abbau von Sand, Kies usw.
Fackel – Licht, zum Arbeiten bei Nacht und im Untergrund
weitere: Schraubendreher, Feuerstein, …
  • Baumaterialien
Erde – das häufigste Basisbaumaterial
Blätter – “preiswerter als Erde” (wenn Bäume in der Nähe sind), können als Zaun, Baugerüst usw. verwendet werden
Holz – Basis - beinahe alles hat einen aus Holz hergestellten Bestandteil
Stein – gibt es in mehreren Varianten (Pflasterstein, Sandstein usw.)
weitere
Kohlestück – zur Herstellung von Fackeln und als Brennstoff für den Ofen
Eisenerz – zur Herstellung von Eisenwerkzeugen
Wolle – zur Herstellung eines Betts
Farbstoff – zur Herstellung eines Betts
Extras und Unwesentliches
Sand – zur Herstellung von Fenstern
Lehm – zur Herstellung von Ziegeln
weitere Erze – z.B. Kupfer, Mese, Diamant …


Möbel
Fackel – Licht
Tür – um Kriechtiere draußen zu halten
Truhe – zur Aufbewahrung von Material
Ofen – zum Schmelzen von Erz und anderen Rezepten
Bett – zum Setzen des Wiederauferstehungspunkts
weitere (abhängig von installierten Modifikationen): Werkbänke, Tische, Stühle, Bücherregale …
  • Bauuntergrund – Ort, Ort, Ort: einige Dinge, die es zu beachten gilt:
Ist das Gelände für ein Haus geeignet? (d.h. groß genug, eben)
Ist das direkte Umfeld frei? (d.h. kein Platz, an dem sich feindliche Mobs verstecken können)
Wie weit es zum “Arbeitsplatz”? (d.h. zum Abbauen, Ernten usw.)
  • Zeit, Nahrung
Dinge, die Sie während der Arbeit benötigen

Material sammeln

Das Suchen von Material, das Reisen und Entdecken benötigt auch Zeit.

Nach ein paar Spielen ist es immer noch erstaunlich, in Situationen zu geraten, in denen einige Grundstoffe nicht verfügbar sind.

Z.B. eine Wüste ohne Erde und Bäume.

Sandblöcke fallen hinab,
daher können Sie kein Dach aus Sand bauen.

Außerdem ist es oft ein Problem, Kohle (für Fackeln) nahe der Oberfläche zu finden.

Hinweis: Einge Modifikationen haben ein Rezept, Kohle aus Holz herzustellen.
z.B. Baum –> Holzkohle, dann zwei Holzkohle –> ein Kohlestück
Daher sollten Sie prüfen, was das Spiel bereitstellt.

Ein Nacht überleben ohne ein Haus zu bauen

Ohne Mobs ist der Bau eines Hauses nicht wirklich dringend.
Daher wurde Folgendes mit Blick auf gefährliche Mobs bei Nacht verfasst.

Wir werden die verfügbaren Optionen in der Reihenfolge der benötigten Ressourcen betrachten, beginnend mit keinen/wenigen Anforderungen.

Zeit überspringen/schnell weiter

Die wirkliche preiswerte und faule Option: abmelden, ein paar Minuten warten, erneut anmelden.

Falls ein kompletter Tag 20 Minuten dauert, sollte die Nacht etwa acht Minuten dauern.

In der Hoffnung, dass Ihre Zeitplanung stimmt, ist die Nacht gerade vorüber, wenn Sie zurückkehren.

Mit entsprechenden Privilegien können Sie auch einen Befehl wie “/time 6:00” absetzen.

Strand/Wüste/Schnee

Bleiben Sie auf offenem hellen Untergrund wie Sand, Eis oder Schnee.

Diese Geländeformen bieten eine bessere Sichtbarkeit im Dunkeln.

Dies ist riskant, aber sie können dort auch einige Arbeit wie beispielsweise das Sammeln von Sand erledigen.

Falls es im Spiel Mobs gibt, nehmen Sie sich in der Wüste vor Sandmonstern in Acht.

Wasser/Luft

  • Falls Sie sich in einem Bereich aus Wasser befinden, können Sie schwimmen.
Einige Monster werden durch Wasser verletzt, z.B. Erd- und Sandmonster.
  • Mit entsprechenden Privilegien können Sie auch während der Nacht umherfliegen.
So können Sie außerhalb der Reichweite aller flugunfähigen Mobs (d.h. allen außer Geistern) bleiben.

Podest/Säule

Dies ist kein “Heim” oder Unterschlupf, nur ein Schnellbau zum Verbringen der Nacht
in einer Notsituation, wenn feindliche Mobs um Sie herum sind.
Bauen Sie eine Stapel von 3-4 Blöcken aus Sand oder Blättern und stellen Sie sich darauf.

Die meisten Mobs wie Zombies können Sie so nicht mehr erreichen.
Dies funktioniert nicht bei fliegenden Mobs wie Geistern.
Nehmen Sie sich auch vor smarten Mobs in Acht.

Auf einen Baum zu klettern würde dem selben Zweck dienen, aber es gibt Orte ohne Bäume in der Nähe.

Außerdem erscheinen in der Nähe von Bäumen Baummonster.

Der Abbau von Erde und Sand funktioniert auch ohne Werkzeug.
Sie können direkt unter sich bauen, indem sie springen (Leertaste), während Sie nach unten schauen
und aus Erde oder Blättern bauen (in der Schnellauswahlleiste ausgewählt), sowie Sie im richtigen Moment rechtsklicken
während Sie den höchsten Punkt Ihres Sprungs erreichen.


Benötigte Ressourcen Typ Anzahl
Werkzeuge -keine- -keine-
Baumaterial Sand oder Erde 2-3
Arbeit Abbau 2-3

Hausbau

Höhlenwohnung/Bunker

Sich eingraben.
Benötigt einen Platz, an dem die Erde mindestens 2-4 Blöcke tief ist.

Es gibt Stellen mit festem Stein unter einem Block Erde
und der Abbau von Stein erfordert eine Spitzhacke.

Falls es einen Hügel oder eine Klippe gibt, benötigen Sie keine Treppen nach unten,
graben Sie einfach seitlich hinein (von der Seite betrachtet):

E E E E
E i _ _
E i _ x
S S S S

Mit i=Spieler, S=Stein, _=nichts, E=Erde, x=Erde, als halbe “Tür” platziert

Bauseite: Hügel
Höhlenwohnungseingang nach erstem Graben
kleine fertige Höhlenwohnung

Beachten Sie, dass unter der ersten Schicht aus Erde Stein war,
daher war zum Graben eine Spitzhacke nötig.

Auf dem ersten Bild können Sie einen Kohleerzblock finden,
der Ihnen zur Herstellung von Fackeln gelegen kommt.


Ressourcen Typ benötigte Anzahl
Werkzeuge -keine- -keine-
Baumaterial Erde oder Sand 1 (“halbe Tür”)
Arbeit Abbau 6

Anstelle einer Tür wird ein einzelner Block aufgestellt.

Sie könnten Sich auch selbst komplett einmauern, allerdings würden Sie dann nicht mehr sehen, wenn die Nacht vorüber ist.

Siehe auch Höhlenwohnung 2 unten, wie es aussehen kann, wenn dies zu einer kompletten Basis ausgebaut wurde.

Bei einem flachen Gelände ohne Hügel oder Klippe benötigen wir zusätzliche eine Treppe, um hinabzusteigen.
Z.B. unterirdischer Unterschlupf von der Seite betrachtet

E E E _ _ _
E i _ _ _ E
E i _ x E E
S S S S S S

Der Spieler hat eine Höhe von zwei Blöcken und benötigt zum Treppensteigen einen freien weiteren Block.

Ressourcen Typ benötigte Anzahl
Werkzeuge -keine- -keine-
Baumaterial Erde oder Sand 1 (“halbe Tür”)
Arbeit Abbau 3+4+3 = 10
Dies entspricht 10x graben für die Treppe hinab und den Platz zum Stehen.

Sie wollen diese Stelle möglicherweise erweitern, allerdings benötigen Sie eine Fackel zur Lichterzeugung.

Zum Bau einer Fackel benötigen Sie einen Stock (aus Holz hergestellt) und ein Kohlestück.
Kohle stammt aus Kohleerz (es kostet Zeit, ein solches Erz zu finden)
und der Abbau von Stein erfordert eine Spitzhacke (benötigt mindestens Holz).
Rechnen Sie daher nicht damit, schon in der ersten Nacht eine Fackel zu besitzen.

Erdkasten

Dies ist das erste Gebäude, das wie ein Haus/Hütte/Gartenschuppen aussieht.

Es kann an Stellen mit einem festen Steinuntergrund unter einem Block Erde gebaut werden, wenn Sie kein Werkzeug haben.

Bauseite: Stein, von einer Schicht Erde bedeckt
Wand und Ecke sind gebaut
Fertige Erdhütte

Das Aussehen ähnelt der kleinen in die Hügelseite gegrabenen Höhle aus dem Abschnitt oben, aber nun mit einem Dach.

Die Mauern können aus Sand gebaut werden, das Dach benötigt allerdings Erde, da Sand hinabfällt.
Bauseite: Sand
Fertige Sandhütte mit Erddach

Wir sammeln Erde, die den Stein bedeckt, und verwenden ihn für Mauern und Dach.

Von der Seite betrachtet:

_ M E E E
_ M i _ _
E M i _ x _ E
S S S S S S S

Mit i=Spieler, S=Stein, _=nichts, E=Erde, x=Erde, als halbe “Tür” platziert, M=Mauer(Erde oder Sand)

Dieser minimale Unterschlupf würde einen freien Platz zum Stehen, einen leeren Platz und einen Platz für die “Tür” bieten.

Ressourcen Typ benötigte Anzahl
Werkzeuge -keine- -keine-
Baumaterial Erde oder Sand 1 (“halbe Tür”)
Arbeit Abbau 2+6+6+1 = 15
" Erde 3
Arbeit Abbau 18

Der Bau einer echten Tür erfordert sechs Holzbretter (benötigen zwei Baumblöcke).

Hütte

Vorbereitung

Der nächste Schritt ist das Bauen mit Holz

Im Standardspiel kann der Spieler Bäume mit bloßer Hand ohne andere Werkzeuge fällen.
Es gibt aber einige Modifikationen, die das erschweren.

Das Abholzen geht mit einer Axt schneller.

Außerdem wollen wir Fackeln für Licht haben.

Zur Herstellung einer Fackel wird ein Stock (aus Holz gemacht) und ein Kohlestück benötigt.
Kohle entstammt Steinen mit Kohleerz und der Abbau erfordert eine Spitzhacke.

Die meisten einfachen Werkzeuge benötigen zur Herstellung nur Holz.

Daher brauchen wir als erstes drei Bäume zum Fällen und/oder loses Holz.

Beachten Sie, dass manchmal vereinzelte Holzblöcke auf dem Boden umherliegen.

Falls Sie in einer Wüste oder dergleichen sind, müssen Sie solange reisen, bis Sie einige Bäume finden.

Es könnte im Spiel Sträucher geben – in ihnen gibt es einen Stamm, der denselben Wert wie ein Baumblock hat.

Verarbeitung

  1. Baum --> Bretter --> Stöcke
  2. Baum --> Bretter --> Axt, Spitzhacke
Rohstoff --> Produkt 1 Produkt 2
Baum --> Bretter Stöcke
Baum --> Bretter Axt, Spitzhacke

5x4-Hütte

Dies wird eine nette kleine Hütte mit einem 3x2-Innenraum sein, die immer noch Platz für das Wesentliche bietet:

M M M M M
M a _ c M
M b _ O M
M M T M M

M=Mauer/Fenster, T=Tür, _=freier Platz
a,b=Bett, c=Truhe, O=Ofen

Die erste einfache Version dieser Hütte wird ein flaches Dach haben und Blätter als Fenster nutzen.

Eine ordentliches Dach erfordert etwas fortgeschrittene Baufähigkeiten,
daher heben wir uns das für später auf.

(Außerdem wird das Bett voraussichtlich erst später hinzukommen, aber wir können im Voraus bereits den Platz dafür einplanen. :)
Abhängig von den installierten Modifikationen (z.B. xdekor) könnten Sie einen Stuhl und Tisch/Werkbank/Herstellungstisch anstelle des Betts aufstellen.

Höhlenwohnung 2

Dies ist die erweiterte Version der “kleinen” Höhlenwohnung oben.
Die Raumgröße ist erweitert auf 3x4 mit Fackeln, Ofen, einigen Truhen, Bett
und einer Leiter, die nach unten in den Abbaubereich führt.

Die Steine, die wir abgebaut haben, wurden zum Bau des Ofens,
von Treppen, dem Gehweg vor dem Eingang und einiger neuer Steinwerkzeuge verwendet.

Eingang mit Tür un Treppen
Höhlenwohnung mit Basismöbeln
Höhlenwohnung 3x4 Übersicht

Nun haben wir eine ordentliche Basis für unsere Unternehmungen. :-)


Ressourcen Typ Anzahl benötigt
Werkzeuge Spitzhacke 1 2 Stöcke + 3 Holz
" Axt 1 2 Stöcke + 3 Holz
Baumaterial (Stein) (3*4*2 = 24) (abgebaut)
Arbeit Abbau: Erde 3
" Abbau: Stein 2 + 3*4*2 = 26
Gegenstände Fackel 2 2* 1 Stöcke + 1 Kohlestück
" Tür 1 6 Holz
" Ofen 1 8 Stein
" Truhe 3 3* 8 Holz
" Bett 1 3 Holz + 3 Wolle + 2 roter Farbstoff
Gesamt: Holz 17+24=41 11 Baumblöcke

Nicht enthalten: Treppen außerhalb und der Schacht mit der Leiter hinab zum “Arbeitsplatz”/Abbaubereich.

Der größte und zeitaufwändigste Teil war das Besorgen der Wolle und des Farbstoffs für die Herstellung des Betts,

d.h. die Suche nach Baumwollsaaten und roten Blumen.

Insgesamt verschlingt dieser ganze Bau (außer dem Bett) ungefährt drei Bäume und einen Block Kohleerz.

Schönere Häuser

Für die Arbeit mit Stein benötigen wir Werkzeuge.
Holzwerkzeuge sind langsam und nutzen sich schnell ab, daher sollten Sie aus den ersten Steinen, die Sie erhalten, Steinwerkzeuge herstellen.

Hier einige Beispielhäuser:

Einfaches Haus 5x5

Die Jagdhütte.

M M T M M
M c _ O M
M _ _ _ M
M b _ a M
M M M M M

M=Mauer/Fenster, T=Tür, _=freier Platz
a,b,c=Truhe, O=Ofen

Kleines Iglu

Dies ist ganz wie ein 5x5-Haus, nur ohne Ecken
und aus Schneeblöcken und Eis statt Holz und Stein gebaut.

_ M M M _
M a b c M M M
M O _ _ _ _ T
M c b a M M M
_ M M M _

M=Mauer/Fenster, T=Tür, _=freier Platz
a,b=Bett, c=Truhe, O=Ofen

Der Eingangsbereich zur Tür ist tatsächlich ein kurzer Tunnel.

Kleines Haus 7x7

Dies ist mein Standardaussehen eines einfachen kleinen Hauses.
Der innere Lebensraum ist 5x5 groß, mit einem Pfad und einem Zaun um das Haus,
es liegt in einem 11x11 großen Bereich, der durch einen Schutzblock abgedeckt wird.

Z Z Z Z Z _ Z Z Z Z Z
Z _ _ _ _ _ _ _ _ _ Z
Z _ M M M T M M M _ Z
Z _ M c c _ s t M _ Z
Z _ M c _ _ _ s M _ Z
Z _ M O _ S _ _ M _ Z
Z _ M c _ _ _ c M _ Z
Z _ M c c _ a b M _ g
Z _ M M M T M M M _ g
Z _ _ _ _ _ _ _ _ _ g
Z Z Z Z Z Z Z Z Z Z Z

M=Mauer/Fenster T=Tür _=freier Platz
S=Schutzblock in der Mitte
a,b=Bett, c=Truhe, O=Ofen, s,t=Stuhl, Tisch, Z=Zaun/Blätter

Schloss