Server commands/de

From Minetest Wiki
Jump to navigation Jump to search
Languages Sprache: English • Deutsch • français • italiano • 日本語 • português do Brasil • 中文(简体)‎

Serverbefehle

Serverbefehle (auch “Chat-Befehle” genannt) sind spezielle Befehle an den Server, die von jedem Spieler über den Chat eingegeben werden, um den Server zu veranlassen etwas zu tun. Es gibt viele Befehle, die durch jeden eingegeben wernden können, einige Befehle erfordern jedoch, dass Sie auf dem Server über bestimmmte Privilegien verfügen. Benutzen Sie “/privs”, um Ihre eigenen Privilegien anzuzeigen. Falls nichts anders angegeben wurde, wird davon ausgegegangen, dass die Befehle in diesem Artikel keine Privilegien erfordern. Dieser Artiel wird nur die Befehle beleuchten, die in Minetest 0.4.10 und im Minetest-Spiel integriert sind. Andere Modifikationen können zusätzliche Befehle hinzufügen. Lesen Sie dazu die Dokumentation der Modifikation oder verwenden Sie in diesem Fall “/help all”.

Einen Befehl absetzen

Um einen Befehl abzusetzen, geben Sie ihn einfach wie eine Chat-Nachricht ein oder verwenden Sie die Konsole. Alternativ können Sie einfach die Taste “/” drücken (nur in der voreingestellten Tastenbelegung. Dadurch öffnet sich ein Chat-Fenster, in dem das “/” bereits für Sie eingegeben wurde, so dass sie nur noch den Befehl rechts dahinterschreiben müssen. Der Befehl selbst wird nicht im Chat erscheinen. Da jeder Befehl mit einem “/” beginnt, bedeutet das, dass normale Chat-Nachrichten nicht mit einem “/” beginnen können. Sie werden sonst als Befehle interpretiert, auch wenn ein derartiger Befehl nicht existiert. Sie können an der Antwort des Server erkennen, ob ein Befehl erfolgreich war oder nicht. Falls Sie etwas wie “-!- Invalid command: /blargh” im Chat sehen, haben Sie möglicherweise etwas falsch eingegeben. Die meisten Befehle werden den Server veranlassen, ihnen im Erfolgsfall etwas anderes zu schreiben.

Allgemeine Syntax

Alle Serverbefehle beginnen mit einem “/”. Danach folgt ein Wort, dem dann wiederum einige oder keine Argumente folgen. Die genaue Syntax finden Sie in der Befehlsreferenz. In der folgenden Befehlsreferenz ist Text, der in <> eingeschlossen ist, ein Platzhalter für den tatsächlichen Wert. Alles es in [] geschrieben wurde, kann weggelassen werden.

Befehlsreferenz der internen Befehle

Alle hier aufgeführten Befehle sind immer verfügbar, ohne Rücksicht auf von Ihnen installieren Modifikationen und Unterspielen.

Kurzanleitung

Eine kurze Beschreibung der Serverbefehle und Rechte; sie werden ebenfalls im Chat-Protokoll erscheinen. Falls die Hilfe zu lang ist, können Sie die Konsole mit F10 öffnen, um alles erneut zu sehen.

  • /help — zeigt eine Liste verfügbarer Befehle, abhängig von Ihren Privilegien auf dem Server
  • /help <Befehl> — zeigt eine kurze Beschreibung des angegebenen Befehls. Sie können sogar die Hilfe zu einem Befehl ansehen, zu dessen Ausführung sie kein Privileg haben.
  • /help all — listet die verfügbaren Befehle abhängig von Ihren Privilegien auf dem Server, eine Kurzbeschreibung und eine Syntax-Referenz für jeden Befehl auf
  • /help privs — listet alle Privilegien auf diesem Server auf, die an Spieler vergeben werden könnten und zeigt eine Kurzbeschreibung von jedem Privileg an

spielerbezogen

benachrichtigend

  • /privs [<Spieler>] — listet die Privilegien auf, die dem <Spieler> gewährt werden, falls kein Spieler angegeben wurde, Ihre eigenen
  • /last-login [<Spieler>] — zeigt Datum und Zeit der letzten Anmeldung des Spielers auf diesem Server (UTC Zeitzone, ISO 8601-Format), falls kein Spieler angegeben wurde, Ihre eigene

Chat

Diese Befehle erfordern das Privileg “shout”.

  • /msg <Spieler> <Nachricht> — sendet eine private Nachricht <Nachricht> an den <Spieler>
  • /me <Aktion> — erzeugt einen Text im Format “* <Ihr Name> <Aktion>” im Chat-Protokoll. Z.B. “/me isst Pizza.” führt zu “* Alfred isst Pizza.” (falls Ihr Name “Alfred” ist)

Einzelheiten finden Sie unter Chat.

Gegenstände

  • /give <Spieler> <Gegenstandzeichenkette> [<Anzahl> [<Abnutzung>]] — übergibt den angegebenen Gegenstand (siehe Gegenstandzeichenkette) an den Spieler. <Abnutzung> gibt den Schaden von Werkzeugen (0-65535) an und ist für andere Gegenstände bedeutungslos. Je höher dieser Wert ist, desto größer die Abnutzung (Voreinstellung: 0). Erfordert das Privileg “give”
  • /giveme <Gegenstandzeichenkette> [<Anzahl> [<Abnutzung>]] — übergibt den Gegenstand an Sie selbst. <Anzahl> und <Abnutzung> haben dieselbe Bedeutung wie bei /give. Erfordert das Privileg “give”
  • /pulverize — zerstört den gehandhabten Gegenstand. Kann von jedem Spieler benutzt werden
  • /clearinv [<Name>] — zerstört alle Gegenstände in Ihrem Inventar (kein Argument angegeben) oder im Inventar von jemand anderem (Name angegeben). Um das Inventar von sonst jemandem zu leeren, benötigen Sie das Privileg “server”.

Hinweis: Eine negative Zahl für <Anzahl> und <Abnutzung> wird von 65536 abgezogen, so dass Sie -1 als Kurzschreibweise für 65535, den Maximalwert, verwenden können.

Beispiele

  • /giveme default:torch — gibt Ihnen eine Fackel
  • /give Peter default:cobble 50 — gibt Peter 50 Pflastersteine
  • /giveme default:pick_steel 1 16383 — gibt Ihnen eine Eisenspitzhacke die zu etwa 25% abgenutzt ist

Teleportation

Teleportation ist die sofortige Verlagerung eines Spielers an die angegebene Position. Alle folgenden Befehle erfordern das Privileg “teleport”.

  • /teleport <x>,<y>,<z> — teleportiert Sie selbst an die angegebenen Koordinaten
  • /teleport <Zielspieler> — teleportiert Sie selbst zu dem Spieler mit dem Namen <Zielspieler>
  • /teleport <Spieler> <x>,<y>,<z> — teleportiert den <Spieler> an die angegebenen Koordinaten
  • /teleport <Spieler1> <Spieler2> — teleportiert <Spieler1> zu <Spieler2>. Benötigt auch das Privileg “bring”

Das Minetest-Spiel stellt außerdem den Befehl “/home” zur Verfügung. Siehe #Befehlsreferenz des Minetest-Spiels

Moderation

Passwortmanipulation

Diese Befehle ermöglichen Passwörter aller Spieler zu setzen und zu ändern. Sie erfordern das Privileg “password”.

  • /setpassword <Spieler> <Passwort> — setzt das Passwort von <Spieler> auf <Passwort>
  • /clearpassword <Spieler> — gibt dem <Spieler> ein leeres Passwort

Privilegmanipulation

Alle diese Befehle erfordern, dass Sie die Privilegien “privs” (zur Manipulation aller Privilegien) oder “basic_privs” (zur Manipulation der Privilegien “interact” und “shout”) besitzen.

  • /grant <Spieler> <privilege> — gibt <Spieler> das <Privileg>
  • /grant <Spieler> all — gibt dem <Spieler> alle verfügbaren Privilegien
  • /grantme <privilege> — gibt Ihnen selbst das <Privileg>
  • /grantme all — gibt Ihnen selbst alle Privilegien
  • /revoke <Spieler> <Privileg> — nimmt <Spieler> das <Privileg>
  • /revoke <Spieler> all — nimmt dem <Spieler> so viele Privilegien wie möglich

Spieler von Server ausschließen

Diese Befehle ermöglichen Benutzer hinauszuwerfen, Spieler zu verbannen und den Bann aufzuheben. Einen Spieler hinauszuwerfen bedeutet, einen mit dem Server verbundenen Spieler zu entfernen. Dies erfordert das Privileg “kick”. Einen Spieler zu verbannen verhindert, dass er sich erneut mit dem Server verbindet. Dazu muss der Spieler nicht zuzeit mit dem Server verbunden sein. Den Bann aufzuheben, bedeutet, den Bann des Spielers aufzuheben und ihm das Verbinden mit dem Server wieder zu gestatten. Das Bannen und aufheben des Bann erfordert das Privleg “ban”.

  • /kick <Spielername> [<Grund>] – wirft den Spieler mit dem Namen <Spielername> hinaus. Wahlweise kann ein <Grund> in Textform angegeben werden. Dieser Text wird dem hinausgeworfenen Spieler angezeigt
  • /ban – zeigt eine Liste verbannter Spieler
  • /ban <Spielername> – bannt IP des Spielers
  • /unban <Spielername> – hebt den Bann des Spieler mit dem angegebenen Namen auf
  • /unban <IP-Adresse> – hebt den Bann des Spieler mit der angegebenen IP-Adresse auf

serverbezogen

benachrichtigend

fordert einige Informationen von Server an; die Antwort des Servers wird ebenfalls in das Chat-Protokoll geschrieben

  • /admin — Spielername des Adminstrators oder Betreibers des Server, mit dem Sie verbunden sind
  • /status — Minetest-Version des Servers, Laufzeit des Server (“Uptime” genannt) in Sekunden, Liste verbundener Spieler und Nachricht des Tages falls vorhanden
  • /mods — Liste der auf diesem Server installierten Modifikationen
  • /days — aktueller Spieltag (Zählung startet bei 0)
  • /time — aktuelle Spielzeit (24-Stunden-Uhr)

Weltmanipulation

  • /time <Stunden>:<Minuten> — setzt die Tageszeit im 24-Stunden-Format (0:00-23:59). Erfordert das Privileg “settime”
  • /time <Tageszeit> — setzt die Tageszeit (Zahl zwischen 0 und 24000). 0 und 24000 sind Mitternacht, 12000 ist Mittag, 18600 ist Sonnenuntergang, 4750 ist Sonnenaufgang. (Tageszeit = Stunde * 1000). Erfordert das Privileg “settime”
  • /set -n Zeitgeschwindigkeit <Geschwindigkeit> — setzt die Geschwindigkeit des Tag-/Nachtzyklus wobei <Geschwindigkeit> die Zeitgeschwindigkeit ist (besagt “<Geschwindigkeit> mal schneller als im echten Leben”). 72 ist die Voreinstellung, was bedeutet, dass ein Standard-Tag-/Nachtzyklus 20 Minuten dauert. Erfordert das Privileg “server”
  • /spawnentity <Informationsobjekt> [<X>,<Y>,<Z>] — erzeugt ein Informationsobjekt des Typs <Informationsobjekt> (siehe Liste der Informationsobjektnamen) nahe Ihrer Position oder an den Koordinaten X,Y,Z, falls angegeben.

Wenn Sie einen ungültigen Informationsobjektnamen angeben wird dadurch ein unbekanntes Objekt erzeugt. Erfordert die Privilegien “give” und “interact”

Serverwartung

Alle diese Befehle erfordern das Privileg “server”.

  • /shutdown — fährt den Server herunter
  • /set <Variable> — zeigt den in der angegebenen Server<variable> gespeicherten Wert (→Minetest.conf)
  • /set <Variable> <neuer Wert> — setzt die existierende Server<variable> auf den angegebenen <neuen Wert>
  • /set -n <Variable> <Anfangswert> — erstellt eine neue Servervariable namens <Variable> und setzt sie auf den <Anfangswert>
  • /clearobjects [full|quick] — löscht alle Objekte/Informationsobjekte (entfernt alle fallengelassenen Gegenstände, Mobs und möglicherweise mehr). Beachten Sie, dass dies den Server zum Abstürzen bringen kann oder ihn für 10 bis über 60 Sekunden auf ein Schneckentempo verlangsamt.
  • /auth_reload — lädt auth.txt. Dabei handelt es sich um Anmeldedaten, die Privilegien und Base64-verschlüsselte Passwörter enthalten.
  • /emergeblocks here [<Radius>] — startet das Laden (oder Erzeugen, falls nicht existent) von abgebildeten Blöcken um die aktuelle Position des Spielers mit einem optionalen Radius (in Blöcken).
  • /emergeblocks <Pos1> <Pos2> — startet das Laden (oder Erzeugen, falls nicht existent) von abgebildeten Blöcken im Bereich innerhalb Pos1 und Pos2.
  • /fixlight here [<Radius>] — setzt das Leuchten um die aktuelle Position des Spielers mit einem optionalen Radius (in Blöcken) zurück.
  • /fixlight <Pos1> <Pos2> — setzt das Leuchten im Bereich innerhalb Pos1 und Pos2 zurück.
  • /deleteblocks here [<radius>] — entfernt den “MapBlock” (Kartenblock) in dem sich der Spieler befindet aus der Datenbank. Da dies eine Kartenerzeugung auslöst, kann dies Mechanismen wie Schlammrückfluss oder Höhlenerzeugung in Gang setzen, die sehr leicht Kartenblöcke außerhalb des angegebenene Bereichs beeinflussen. 113 Blöcke sind ein sicherer Abstand für einen Server ohne eingreifende Modifikationen. <Radius> ist ein optionales Argument zur Angabe eines Bereichs (in Blöcken) in denen Kartenblöcke gelöscht werden.
  • /deleteblocks <Pos1> <Pos2> — entfernt den Kartenblock, der Blöcke innerhalb des Bereichs von Pos1 bis Pos2 aus der Datenbank; kann bei größeren Bereichen zum Absturz führen. Obige Warnungen gelten auch hier.
  • /remove_player <Name> — entfernt alle zu dem angegebenen Spieler gehörenden Daten, Die funktioniert nur, wenn der Spieler derzeit nicht verbunden ist. Falls sich ein Spieler mit diesem Namen erneut verbindet, wird er als komplett neuer Spieler betrachtet. Passwort, Inventar, Position usw. sind verschwunden.

Rollback

Erlaubt die Verwendung des Rollbacks; erfordert das Privileg “rollback”

  • /rollback_check [<Bereich>] [<Sekunden>] — prüft, wer einen Block in seiner Nähe in den letzten maximal<Sekunden> angefasst hat (voreingestellt: <Bereich>=0, <Sekunden>=86400, was 24 Stunden in Echtzeit entspricht)
  • /rollback <Spielername> [<Sekunden>] — macht die Transaktionen eines Spieler rückgängig; die Voreinstellung für <Sekunden> ist 60
  • /rollback :<Akteurname> [<Sekunden>] — macht die Transaktionen eines Akteurs rückgängig (kein Spieler); die Voreinstellung für <Sekunden> ist 60

Befehlsreferenz des Minetest-Spiels

Falls Sie das Minetest-Spiel benutzen, sind ein paar zusätzliche Befehle verfügbar. Diese Befehle sind möglicherweise nicht vorhanden, wenn Sie ein anderes Spiel verwenden.

  • /sethome — setzt Ihre aktuelle Position als Ihren “Heimatpunkt”. Erfordert das Privileg “home”
  • /home — teleportiert Sie selbst an Ihren “Heimatpunkt”. Dieser Befehl funktioniert nicht, wenn Sie Ihren “Heimatpunkt” noch nicht gesetzt haben. Setzen Sie ihn zuerst mit /sethome. Erfordert das Privileg “home”
  • /killme — tötet Sie selbst